2011/2012

Sehr geehrte Autorin, sehr geehrter Autor,            

nun erhalten Sie, pünktlich zum Sommer 2011, einen neuen Brief in der Hand, in dem wir Ihnen etliche Neuigkeiten mitzuteilen haben.

Verleger am FlughafenVoriges Jahr haben wir mit neuen Ausdrucksarten in der Buchherstellung begonnen, um Ihnen und uns verschiedene Möglichkeiten zu eröffnen, die Arbeiten zu präsentieren.

Wir hatten im vorigen Rundbrief schon von den Sonderausgaben in der Edition Heike Laufenburg geschrieben, die wir im Großformat in kleinsten Auflagen (25 Exemplare) von Hand als Künstlerbücher herstellen. Wir haben nun einige dieser Bücher gedruckt und gebunden. Die Bindungen sind jetzt alle in Pappelholz gehalten, welches mit verschiedenen Materialien überzogen wird: Sehr gerne nutzen wir naturgegerbte Leder, die wir dann von Hand prägen und ausschmücken. Es werden allerdings keine Leder aus Quellen genutzt, die Tiere nur für die Lederverarbeitung aufziehen: Wir arbeiten mit einer Handgerberei & einem Händler zusammen, die Ihre Rohstoffe entweder von biologischen Schaf- oder Ziegenherden oder von privaten Jägern erhalten. ZwiebelzwergBibliothek Diese Leder, gegerbt nach alten Rezepten, sind natürlich ein wirklich hochwertiger und traditioneller Umschlagstoff. Als Schmuck erhalten die Bücher teilweise Vergoldungen von Blattgold oder Goldmalerei. Der weitere Buchschmuck ist sehr fantasievoll und dem Inhalt des Buches angepasst, meist kommen aber verschiedene Halbedelsteine oder Edelsteine zum Einsatz. Wenn wir von Ihrem Buch einen solchen „Prachtband“ erstellen, entstehen für Sie keine zusätzlichen Kosten! Diese Bücher werden im Internet auf Künstlerseiten angeboten. Die meisten dieser Bücher waren & sind im „Forum Book Art“ Buch des Monats und werden dort wegen ihrer Qualität präsentiert.

Rundbrief2011Einige Autoren haben uns angeregt, zusätzlich zu den Sonderausgaben auch Vorzugsausgaben unserer Bücher zu erstellen. In der Praxis hat sich aber gezeigt, dass die Veröffentlichung von Vorzugsausgaben (in 75 Expl. Auflagen) dann eine schöne Alternative für die oben beschriebene Sonderausgabe ist. Die Vorzugsausgabe wird im gleichen Format wie das Standartbuch gedruckt, oft aber auf anderem Papier. Wir versuchen immer wieder Designpapiere für diese Ausgaben zu erstehen, die wir dann je nach Inhalt des Buches auswählen und einsetzen. Der Umschlag ist meist gleich dem des Standartbuches, erhält aber eine Banderole. In das Buch ist mindestens eine Originalgrafik von Heike Laufenburg (signiert und nummeriert) eingelegt, die wir im 8-Farben-Druck auf echtem Aquarell Büttenpapier vervielfältigt haben. Der Ladenpreis dieser Bücher liegt zwischen 50,- und 100,- Euro, angeboten werden sie über Buchplattformen und Künstlerplattformen; das Kaufangebot richtet sich sowohl an Kunstsammler wie auch an Buchsammler. Auch die Herstellung der Vorzugsausgabe verursacht bei Ihrem Buch für Sie keinerlei zusätzliche Kosten!

ZwiebelzwergschlossWir haben mit der Produktion von Taschenbüchern begonnen, veröffentlichen in dieser Form aber nur recht dicke Werke, deren Produktionskosten wir jedoch enorm drücken konnten. So ist es jetzt möglich, dicke Bücher für weniger als die Hälfte der vorher anfallenden Kosten zu veröffentlichen. Sonderausgaben und Vorzugsausgaben können von Taschenbüchern aber nicht veranstaltet werden, dazu sind die Herstellungswege zu verschieden. Die Bücher werden sehr ordentlich in einer Großdruckerei hergestellt, die Qualität hat uns überzeugt und schon in den nächsten Monaten werden sehr viele dieser Bücher ausgeliefert werden. Wie für uns üblich, werden die meisten Bücher auf hochwertigem und dickem Werkdruckpapier gedruckt, der Satzspiegel ist so gehalten, dass die Bücher sehr aufgelockert werden, meistens sind auch einige Illustrationen enthalten. Die Taschenbuchbindung ist haltbar – es macht Spaß, diese Bücher anzuschauen. Es ist jetzt also eine sehr gute Zeit, auch dickere Manuskripte wie umfangreiche Romane anzugehen und uns zur Ansicht zuzusenden.

englische BücherWichtig ist uns im Zusammenhang der Buchherstellung auch ein Hinweis für neuere Autorinnen und Autoren: Wir können sowohl vergriffene Bücher wie auch Restexemplare, die Sie von anderen Verlagen vorliegen haben noch günstig und sinnvoll in unsere Verlagsprogramm aufnehmen. Senden Sie uns einfache eine kurze Anfrage, legen Sie ein Exemplar bei und teilen Sie uns mit, wie viele Bücher Sie bei sich liegen haben. Wir planen dann die technischen Möglichkeiten einer Wiederverwertung und kalkulieren die Kosten – für Sie natürlich völlig unverbindlich!

BüroNeben der Herstellung der Bücher spielen natürlich die Angebote, die Werbung und der Verkauf eine sehr große Rolle – und auch auf diesem Gebiet hat sich in den letzten eineinhalb Jahren enorm viel verändert.

2010 haben sich viele Projekte, die vom Buchhandel begonnen wurden, als nicht sehr erfolgreich herausgestellt. Die Ebooks auf der Plattform www.libreka.de werden nicht so präsentiert, wie wir uns das wünschen – die Plattform ist einfach nur auf Größe, aber nicht auf individuelle Betreuung ausgerichtet. Daher bieten wir ab sofort Ebooks ab sofort auch auf den Plattformen www.new-ebooks.de sowie www.andersseitig.de an, wo auch Ihre bei uns erschienenen Bücher ordentlich präsentiert werden.

Wir haben sehr viele Internetseiten reserviert, teilweise auch schon gefüllt, betrachten dies aber nur als einen ersten Schritt. In den nächsten ein bis zwei Jahren werden diese Seiten weitgehend überarbeitet und mit genaueren Inhalten gefüllt werden, um Ihre Bücher und unsere Arbeit zu präsentieren. Zwiebelzwerg Leika
Die Trennung unserer verschiedenen Zwiebelzwerg-Verlagsseiten wird noch weiter voranschreiten: und wir versuchen interessierte Menschen aus allen Ländern umfassend zu informieren. Natürlich bauen wir dazu auch die Präsentation themenorientierter Seiten (wie www.meeres-geschichten.de) weiter aus.
Wir haben uns nun entschlossen und einen neuen Internetshop unter www.zwiebelzwerg .de/zzshop installiert. Den bisherigen Shop werden wir in Zukunft als Verlags-Katalog nutzen, der zur Information über die Bücher dient und eine Bestellung per Post oder Fax ermöglicht.

Unsere bisher geplanten Anthologien sind alle erschienen und wir planen nun weitere Ausgaben für den Herbst und den nächsten Frühling. Zuletzt erschienen sind die Ausgaben „Narrenschiff“ sowie der Band „Keinen Augenblick mehr mit Dir“ und „Auf ewig und Dich“. Auch bei diesen drei Büchern haben wir unsere Tradition fortgesetzt, Bücher zu schaffen die nicht alltäglich sind.

Zwiebelzwerg Verlag FamilienbildSchon in früheren Jahren haben wir Bücher auf farbigem Papier gedruckt und dies wollten wir fortsetzen. So konnten wir durch Zufall größere Posten des Designpapier Evanescent der Pariser Papetiers  „Thibierge & Comar“ aufkaufen. Dieses Papier wurde normalerweise als Imagepapier höchster Luxusfirmen im Modebereich genutzt – doch nun konnten wir es für unsere Bücher bedrucken. Jede Anthologie wurde auf dem Papier mit passendem Farbton gedruckt. So sind tolle Bücher entstanden – und wir sind sicher, dass die nächsten Anthologien ähnlich prachtvoll in der Herstellung sein werden.

Über die Themen informieren Sie sich bitte auf dem Sonderblatt. Wir beginnen jetzt mit einer Serie von an Landschaften orientierten Themen, wenn ein Thema Sie interessiert: Nehmen Sie jetzt teil – jede Landschaft ist einmalig und wir sind interessiert an dem Leben dort, an Urlaubs- oder Reiseerinnerungen, an Verbindungen der Familie dorthin.

Tragen Sie bitte unbedingt ein, ob Sie Bücher bestellen möchten – und wenn Sie das möchten, begrenzen Sie bitte die Menge der bestellten Bücher. Ansonsten werden wir Ihnen pro abgedruckter Seite 5 Bücher liefern. Die Bücher werden wir immer zum Ladenpreis von 8,- Euro verkauft, Autorinnen und Autoren erhalten einen Rabatt von 30%. Neu ist allerdings, dass wir portofrei liefern – die Bücher also noch preisgünstiger für Sie werden.

Bitte beachten Sie, dass wir erstmalig einen Termin für den Redaktionsschluss setzen; danach nehmen wir keine Manuskripte mehr in das Buch auf. So möchten wir es schaffen, dass die teilnehmenden Autorinnen und Autoren besser als bisher über den Erscheinungstermin informiert sind.

Ihre Manuskripte können Sie wie immer per Mail, als Papierbogen oder als Datenträger an uns übersenden. Die Abdruckgenehmigung benötigen wir aber per Fax oder per Post, da sie nur so rechtlich gültig ist.

Leonie in der BibliothekZusätzlich zu den schon lange Jahrzehnte erscheinenden Anthologien heben wir nun aber ein neues Projekt aus der Taufe: die Zeitschrift LITERATURBLICK.

Diese Zeitschrift wird es (vorerst) in zwei Arten geben: Zum einen als kostenfreie Internetausgabe auf der Internetseite www.Literaturblick.de, die wir entsprechend bekannt machen möchten. Zum anderen werden wir die Zeitschrift in einer sehr hochwertigen Ausgabe drucken und verkaufen: Das Format ist DinA5, gebunden in der bei uns üblichen in Handarbeit gearbeiteten Tosa-Bindung. Wir werden innen Feinstpapiere nutzen und die Umschläge auf den bei uns üblichen hochwertigen Kartons aus kleinen Papiermühlen im Feinstpapiersektor nutzen. (Bevorzugt nutzen wir auch weiterhin Fedrigoni-Karton oder Papiere der Firma Römerturm). Die Zeitschrift soll zweimal pro Jahr erscheinen, im Frühjahr und Herbst, und so soll jede Ausgabe eine ganz eigene optische Aufmachung erhalten.

Zusätzlich wird in jeder gedruckten Ausgabe mindestens eine Originalgrafik von Heike Laufenburg beiliegen (gedruckt im Digital Print mit 8 Farben auf Echt Aquarell Büttenpapier), der Ladenpreis dieser Ausgabe wird 90,- Euro betragen – Autorinnen und Autoren erhalten 50% Rabatt.

Im LITERATURBLICK werden drei Arten von Beiträgen abdrucken:
1) Lyrische Beiträge oder kurze Geschichten unserer Autorinnen und Autoren, also von Ihnen! Senden Sie uns die Beiträge mit der Post, per Fax oder per Mail, legen Sie die Abdruckgenehmigung von der entsprechenden Sonderseite bei. Wir können sicher nicht jeden Beitrag abdrucken, werden uns aber bemühen, Ihre Arbeiten weitgehend zu würdigen. Sie erhalten einen Korrekturausdruck vor Druck der Zeitschrift – und als Beleg danach einen Andruckbogen Ihrer Texte. Es gibt keine Belegexemplare, Sie haben auch keine Kaufverpflichtung – aber wir freuen uns, wenn Sie Exemplare kaufen möchten.

Robin am Meer2) Wir stellen  Bücher aus unserem Verlag vor. Zum einen werden wir immer Themen erarbeiten und die dazu passenden Bücher vorstellen, zum anderen werden wir immer wieder Autorinnen und Autoren mit alle ihren Werken vorstellen, vor allem wenn sehr viele wichtige Bücher veröffentlicht worden sind.

Von diesen Seiten erhalten Sie dann einen Andruckbogen nach Erscheinen der Zeitschrift zur Information.

rotes Haus3) Wir stellen auch in anderen Verlagen erschienene Bücher mit einer Rezension vor. So möchten wir unseren Autorinnen und Autoren die Gelegenheit geben, auch die Bücher die in anderen Verlagen erschienen sind (vielleicht bevor Sie uns kannten?) den Lesern bekanntzumachen und auf diesem Weg auch bei Google in den Suchanfragen erscheinen zu lassen. Damit wir dies tun können, müssen Sie uns lediglich von den entsprechenden Büchern ein Exemplar zusenden, welches bei uns verbleibt. Wir können nicht zusagen, dass wirklich jedes Buch rezensiert wird – und vor allem, dass es in der nächsten Ausgabe rezensiert wird. Auch hier bemühen wir uns natürlich, das Buch in einem passenden thematischen Umfeld vorzustellen.

Alladin mit Leonie und RobinDie einzige Bedingung für uns ist, dass das Buch über Amazon angeboten wird, denn es macht keinen Sinn, Lesern nicht zu kaufende Bücher vorzustellen, und es ist zu kompliziert, immer eine neue Bestelladresse abzudrucken.

Wir hoffen, dass es Sie reizt, sich an diesem Projekt in irgendeiner Form zu beteiligen und denken, dass es eine tolle Sache wird.

Für diejenigen unter Ihnen, die unsere Familie jetzt schon Jahre & Jahrzehnte kennen, hier noch ein paar Zeilen:

Merlin hat gerade sein Abi mit dem Schnitt 1,6 gemacht und wir sind alle sehr froh. Im Moment lotet er aus, was genau er studieren kann, wir denken, es wird auf dem juristischen Bereich sein. In den letzten Jahren und Monaten hat er sich verstärkt für den Familienbetrieb interessiert, immer wieder auch eigene Arbeitsbereiche gefunden und dort viele Anregungen gegeben. Es hat sich schon herauskristallisiert, dass er an dem Mediengebiet allgemein sehr interessiert ist – vielleicht findet er dort ja auch Studienbereiche, die seine Interessen verknüpfen, wo er seine vorhandenen Kenntnisse einbringen und erweitern kann.

Robin hat in den letzten Monaten vor allem seine künstlerischen Interessen vertieft und die Arbeit an Bildern mit der Arbeit an Computern verbunden. Er schafft seine eigenen Werke, seinen eigenen Stil, stellt noch dieses Jahr seine ersten Galerien ins Internet. Robin ist im Herbst 4 Jahre mit seiner chinesischen Freundin zusammen, die im vorigen Herbst zum Studium hier nach Deutschland gekommen ist. Sie wohnt und arbeitet nun in Paderborn, und dort können sie viel zusammen sein. Ende Sommer wird er mit ihr für drei Wochen nach China fliegen, um dort nicht nur das Land, sondern auch ihre Familie kennenzulernen.

Leonie kümmert sich noch immer liebevoll um ihre Tiere, obgleich nur noch eine der Wüstenrennmäuse übrig ist - sie leben leider nicht so sehr lange. Aber es sind immer noch viele Wellensittiche in der Voliere & Finken im Käfig und wir haben im Verlagsbereich viele Aquarien. Aber Leonies eigentliches Leben ist das Tanzen! Begonnen hatte sie mit Break Dance, was sie wegen ihrer Körperspannung und Beweglichkeit wirklich großartig macht. Da nicht viele andere Mädchen als B-Girls unterwegs sind, begann sie dann mit Hip-Hop und hatte nach einem Praktikum jetzt von der Tanzschule jetzt einen New-Dance -Kurs spendiert bekommen. Und nun wird sie von Training zu Training und zwischendurch zu den Aufführungen gefahren. Gregor telefonierend

Gesundheitlich haben wir alles gut überstanden und fühlen uns momentan sehr wohl – hoffentlich geht es weiter so. Und hoffentlich geht es auch Ihnen gut und Sie erleben einen schönen Sommer und Herbst.

 

Mit besten Grüßen

Gregor Schell   &  Heike Laufenburg

© Copyright by Zwiebelzwerg Verlag, Gregor Christian Schell e.K., Willebadessen 1998-2014. Layout der Webseiten ebendort.
© Copyright aller Texte, Fotos, Zeichnungen und Buttons by Zwiebelzwerg Verlag, Willebadessen 2014
Alle künstlerischen Arbeiten sind urheberrechtlich geschützt! Der Verlag & Heike Laufenburg sind Mitglied der VG Wort und der VG Bild-Kunst. Klosterstr.23, D-34439 Willebadessen, Tel&Fax 056461261
skye:zwiebelzwerg, verlag@zwiebelzwerg.ch, verlag@zwiebelzwerg.ch
Konto bei Postfinance Schweiz, Bern

schweiz1
Bibliothek
Alladin in den Dünen
alte Liebe
Bad Driburg
Bär mit Hörer
Baustelle
Besenflug
bunter Park
Buntlilien
Chinazwerg
Eisprinzessin
blond
Einhandrad am Strand
Käferglück
Anruf
Familienvater
Malhaus
Verleger und Lektorin
Buchpackraum
Zwiebelzwerg Bibliothek
Zwiebelzwerg Schloss
1.6.2011